Andere

Ein Boden mit klassischem Holz

Ein Boden mit klassischem Holz

Sie sagen, dass das Berühren von Holz Glück bringt. Auf dem Boden, den wir heute besuchten, brachte es Licht und Wärme, zwei Elemente, die sich im Innendesign manchmal nur schwer miteinander verbinden lassen. Die Verantwortlichen für die Renovierung dieses 120 Quadratmeter großen Penthouse im Madrider Barrio de Salamanca waren die Mitglieder der Quiet Studios. "Das Haus war seit den 50er Jahren interaktiv und in viele Korridore und sehr kleine Räume unterteilt", erklären Lua und Daniela.

Die Eigentümerin, eine einzelne Geschäftsfrau, wollte "Raum, Licht, Reinigung und Aufbewahrung haben und das Schlafzimmer ihrer Träume und ein Gästezimmer schaffen, um ihre Töchter zu empfangen, wenn sie sie besuchen", heißt es. Um dies zu erreichen, haben sie Trennwände abgerissen und die Räume geöffnet. Der sozialste Bereich ist auf einen einzigen Raum konzentriert, mit Wohnzimmer und Küche, der von einer Insel begrenzt wird. Beide Schlafzimmer haben ein eigenes Badezimmer und das Hauptschlafzimmer verfügt über einen Schminktisch und ein kleines Ankleidezimmer.

Das Hauptmaterial ist Eiche, in der Tat nannten sie das Projekt Die Eichenresidenz (Die Eichenresidenz auf Spanisch). "Das Lieblingsmaterial der Besitzerin ist Holz, aber sie wollte kein dunkles", sagen die Innenarchitekten. "Wir haben uns für die Eiche entschieden, weil sie es schafft, das Licht zu reflektieren und gleichzeitig Wärme zu spenden." Damit haben sie Böden und Wände bedeckt, einige von ihnen verstecken Türen, Schränke oder Schuhmacher, "ohne Knöpfe, die sich mit System öffnen schieben so dass alles gleich sauber war. "Auf dieser sauberen und charakterbasierten Basis haben sie nur wenige, aber sehr gut ausgewählte und zeitlos inspirierte Stücke wie einen Cassina-Hocker, antike Möbel, eigene Kreationen oder ein von Patricia Urquiola entworfenes Sofa eingesetzt.

www.quietstudios.com
Fotos: Carlos Luque

Werbung - Lesen Sie weiter unter Neues Leben

Das Team von Quiet Studios hat dieses 120 Quadratmeter große Penthouse im Barrio de Salamanca in Madrid komplett renoviert.

Es ist nicht so, wie es scheint ...

In der Küche, die zum Wohnzimmer hin offen war, installierten sie einen Dunstabzug, der als Lampe fungierte.

Die wunderschöne Insel

Eine Corian-Insel begrenzt den Küchenraum und setzt das offene Konzept fort.

Sehr vollständig

In der Küche wurden der Kochbereich und die Spüle platziert.

Hier gibt es nichts ...

Was wie eine einfache getäfelte Holzwand aussieht ...

Viel zu verstecken

Geräte und Schubladen verstecken.

In guter Gesellschaft essen

Das Esszimmer dient als Übergang zwischen dem Wohnzimmer und der Küche.

Noch mehr Holz

Der dunkle Holztisch bildet einen Kontrast zum Boden.

Kontrapunkt

Die Stühle des Eames bringen den Touch von Design.

Gute Unterstützung

Detail des Beistelltisches.

Lichtschleier

In den Fenstern wurden Leinenjalousien angebracht, um die Privatsphäre zu wahren und das Licht durchzulassen.

Komfortzone

Im Wohnzimmer Sofa und Sitzpuff von Patricia Urquiola für Cassina.

Mischen

Ein Rohrsessel verleiht dem Ganzen Textur. Die Lampe ist das Mantis-Modell von DCW.

Schlafzimmer Eingang Flur

Mit Eichenparkett und weißen Wänden.

Zu deinen Füßen Klettere die Wände hoch

Die Eiche bedeckt auch die Wand hinter dem Bett.

Ein Touch up

"Im Hauptraum stellten wir einen Waschtisch im Fenster her, um das natürliche Licht zu nutzen, ebenfalls aus Eiche mit Steinwaschbecken und antiken Wasserhähnen, und wir fügten einen französischen Spiegel aus dem neunzehnten Jahrhundert hinzu", erklären die Innenarchitekten.

Warmes Material

Detail des Eichenkabinetts der Frisierkommode und des Hockers Méribel de Cassina.

Goldene Berührung

Eine dezente Stehleuchte bringt den luxuriösen Touch.

Flur

Die Holzvertäfelung reicht in den Flur, der zum Badezimmer führt.

Verstecktes Potenzial

Hinter diesen Medras verbirgt sich ein großer Schuhmacher.

Hauptbadezimmer Berühre Holz

Hier wurde auch ein Holzschrank entworfen.

Beige

Die beiden Badezimmer sind komplett in beigem Mikrozement gehalten.

Schrank Detail Zweites Schlafzimmer

Der Besitzer wollte ein Gästezimmer, als ihre Töchter sie besuchten.

Wink auf die Vergangenheit

Die Innenarchitekten wählten einige antike Stücke zum Dekorieren.

En suite

Das Gästezimmer verfügt über ein eigenes Bad.

Licht im Spiegel

Blick auf das Gästebadezimmer.

Außerhalb des Lebens

Einige alte Eisenpflanzgefäße wurden auf die Terrasse dieses Dachbodens gestellt.

Pflanze einen Baum

"Der Kunde wollte einen Ahorn haben und wir haben eine antike griechische Amphore gekauft, um sie zu pflanzen", erklären sie aus den Quiet Studios.

Boden

Es wurde mit einer schwimmenden Teakholzplattform bedeckt.

Terrasse mit Aussicht

Video: DIE Transformation! Vom klassischen Holzhandel zu " (Juli 2020).